Öffentliche Aufträge

Das öffentliche Auftragswesen bezieht sich auf das Verfahren, bei dem Behörden, wie Regierungsstellen, lokale Behörden oder staatseigene Unternehmen, Waren oder Dienstleistungen aus dem privaten Sektor erwerben.

Die Vorschriften für die Vergabe öffentlicher Aufträge stellen sicher, dass öffentliche Gelder ordnungsgemäß verwendet werden, wenn öffentliche Stellen Einkäufe im privaten Sektor tätigen.

Wie vergibt der Staat Aufträge an Unternehmen?

Um Betrug, Verschwendung, Korruption oder lokalen Protektionismus zu verhindern, regeln die Gesetze der meisten Länder das öffentliche Beschaffungswesen bis zu einem gewissen Grad. In der Regel ist die Vergabestelle gesetzlich verpflichtet, öffentliche (wettbewerbliche) Ausschreibungen durchzuführen, wenn der Auftragswert einen bestimmten Schwellenwert überschreitet.

 

Die übliche Art und Weise, Aufträge für Waren an Unternehmen zu vergeben, ist die wettbewerbliche Vergabe, die es den meisten Unternehmen ermöglicht, Angebote abzugeben. Im Rahmen der wettbewerblichen Ausschreibung gibt es verschiedene Arten von Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge.

Weitere Informationen:

Access2Procurement prüfen

Seite weiterempfehlen:

Direktlinks