Version: 1.0.24.26 (2020-11-23 14:15)

DI-Screening

Der europäische Rahmen für die Überprüfung ausländischer Direktinvestitionen (ADI) wird es den EU-Mitgliedstaaten und der Kommission ermöglichen, zusammenzuarbeiten und Informationen über Investitionen aus Drittländern auszutauschen, die sich auf die Sicherheit oder die öffentliche Ordnung in der EU auswirken können.

Die Verordnung zur Schaffung eines Rahmens für die Überprüfung ausländischer Direktinvestitionen trat am 10. April 2019 in Kraft, und ihr Kooperationsmechanismus wird ab dem 11. Oktober 2020 gelten.

Die Verordnung ergänzt den allgemeinen Rahmen für die Investitionspolitik der EU, indem sie sicherstellt, dass die Offenheit der EU gegenüber ausländischen Direktinvestitionen durch angemessene Kontrollen potenzieller Bedrohungen ausgeglichen wird.

Weitere Informationen über das Screening ausländischer Direktinvestitionen finden Sie auf der Website der GD Handel.

Direktlinks