Version: 1.7.1.46 (2021-05-27 14:40)
Begriff im Glossar:

Antidumpingzoll

Dumping bedeutet, dass die Ausfuhren unter den nationalen Marktkosten liegen, um Marktanteile auf dem Weltmarkt zu gewinnen. Antidumpingzölle sind Steuern, die auf eingeführte Waren erhoben werden, um die Differenz zwischen ihrem Ausfuhrpreis und ihrem Normalwert auszugleichen, wenn das Dumping den Herstellern konkurrierender Waren im Einfuhrland eine Schädigung verursacht. Antidumpingzölle werden durch Artikel VI des GATT ermöglicht.

Verwandte Inhalte:

Antidumpingzölle

Seite weiterempfehlen:

Direktlinks